1010

1010 .19

EP III

Ausführung mit Zweilicht-Spitzensignal, Anordnung der richtigen Lüftergittergrößen, geänderten Scheinwerferringen und eingesetzten Fensterrahmen, tannengrün mit geätzten Metallziffern und Flügelrad, Fahrwerk mit kleinen Bahnräumern.

 


 

1010 .20

EP III

Ausführung wie 1010 .19, jedoch mit einer Sonderlackierung-Warnanstrich "Schnurrbart" in gelb/grün, Fahrwerk schwarz, als Original in den Jahren 1961 - 1964 unterwegs.

 



 


1110

1110 .10

EP III/IV



Lokkasten aus Kunststoffguss mit einseitig typischen großen 1110er Lüftergitter, der für EP III/IV üblichen freistehen Dachaufstiegsbügeln am Fst.1.
Entgegen der üblichen 1110er-Ausführung handelt es sich im Modell um ein typisches 1010er Fahrwerk (Andreas Kreuz - Drehgestell), gut lesbare Beschriftung, Loknummer, Flügelrad und Firmenschild aus fein geätzten Metallschildern.
Lackierung: Lokkasten in tannengrün, Rahmen tiefschwarz, Dach weißaluminium (silber)

 


 

1110 009-6

EP V bis zur Ausmusterung



Technische Ausführung wie 1110.10, keine freistehenden Dachaufstiegsbügeln, stirnseitig angebrachte UIC - Steckdosen,
Lackierung: Lokkasten in blutorange, Rahmen und Dach in umbragrau

 


 

1110 502-0

EP V


Dem Vorbild entsprechende Ausführung mit Andreas-Kreuz-Drehgestell (einzige 1110 5xx), mit geänderten Seitenwänden, mit größeren und kleineren Lüftergittern, in den Bausatzpreisen bzw. dem Umbaupreis sind die Roco-Halbscheren-Stromabnehmer inbegriffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

email an Modellbau Schwaiger